Interview mit Torsten Rückert von SEOkicks.de

Interview mit Torsten Rückert von SEOkicks.de

Mit SEOkicks.de gibt es einen weiteren kostenlosen Dienst für Suchmaschinenoptimierer, um Backlinkinformationen zu erhalten. Ich habe mit dem Macher hinter SEOkicks gesprochen, um etwas mehr über ihn und sein Tool zu erfahren. Übrigens – wer Lust hat auf ein Interview hier auf Fox-Tutorials, der kann sich gerne bei mir melden.

 

 
1. Stell Dich bitte kurz vor, wer bist Du, was machst Du aktuell? Woher kennt man Dich?

Mein Name ist Torsten Rückert, ich bin 29 Jahre alt und komme ursprünglich aus Düsseldorf. Nach meinem Abi habe ich ab 2002 Wirtschaftsinformatik an der TU Clausthal in Niedersachen studiert und parallel dazu ein Gewerbe angemeldet und erste größere Internetprojekte umgesetzt. Am Ende des Studiums hat es mich 2006 dann zu JobScout24 nach München verschlagen, wo ich bis 2009 das Online Marketing Team unterstützte. Zusammen mit Sepita Ansari habe ich dort einige schöne SEO Projekte umgesetzt, am Ende hat es uns aber beide in die Selbstständigkeit gezogen. Heute betreibe ich mehrere Internetseiten in ganz unterschiedlichen Bereichen, wobei SEO natürlich fast überall eine wichtige Rolle spielt.

 
2. Für alle, die sich für die Materie interessieren. Wie genau funktioniert eigentlich Dein Crawler? Und welche Art von Crawler nutzt Du für SEOkicks.de?

Das grundsätzliche Prinzip ist eigentlich relativ einfach: Jeder Crawler ruft definierte Internetseiten ab und erfasst alle Verlinkungen, die er dort findet. Externe Links werden dabei zusammen mit den relevanten Link-Attributen (Nofollow-Status, Linktext, usw.) persistent abgespeichert, um sie später über die SEOkicks Website bzw. per API zugänglich zu machen. Da das Internet allerdings bekanntermaßen sehr groß ist, besteht die Herausforderung weniger in der technischen Umsetzung des Crawlings, sondern eher darin zu erkennen, welche Internetseiten besonders relevant sind und dementsprechend oft und tief gecrawlt werden sollten.

 
3. Für Milliarden von Datensätzen benötigt man richtig fette Rechenpower und gut strukturierte Datenbanken. Wie ist das technische Setup von SEOkicks beschaffen?

Viel wichtiger als die Rechenpower sind die verfügbare Bandbreite sowie der verfügbare Speicherplatz. In unseren ersten Testläufen umfasste die Datenbank lediglich 300 Mio. Datensätze, damit kann mal selbst mit einem 49€-Rootserver noch problemlos umgehen. Die Speicherung von 25 oder 50 Mrd. Linkdaten stellt einen dann vor etwas größere Herausforderungen. Insgesamt halte ich unser System aber für sehr effizient, weshalb der Betrieb auch mit vergleichsweise geringen Kosten verbunden ist.

 
4. Aktuell kann man mit SEOkicks die IP-Pop, Linkpop, Domainpop, ClassC-Pop, Linkziele, Ankertexte und Nofollow-Status je Link abfragen und zusätzlich als CSV exportieren. Planst Du weitere Funktionen einzubauen, wenn ja welche und wann?

Weitere Funktionen sind geplant, allerdings mache ich in diese Richtung in der Regel keine Vorankündigungen. Neue Funktionen werden entwickelt, getestet und gehen online, sobald es an der Zeit dafür ist. Jeder Nutzer darf aber jederzeit gerne Feedback einbringen, speziell auch zu gewünschten Funktionen. Nahezu alle Weiterentwicklungen der letzten Monate gehen auf die Wünsche der SEOkicks Nutzer zurück.

 
5. Du hast mit SEOkicks.de einen kostenlosen Dienst erschaffen, um eine AdHoc Backlink-Analyse zu starten. Planst Du weitere SEO-Funktionen (Onpage-Check…) zu implementieren?

In diese Richtung ist nichts geplant, der Fokus von SEOkicks soll weiterhin auf der Analyse von Backlinkprofilen liegen. In diesem Bereich gibt es auch noch ausreichend Potenzial für weitere Entwicklungen, es kommt also ganz sicher keine Langeweile auf.

 
6. Sind Deine Linkdaten ausschließlich selbst erfasst, oder nutzt Du zusätzliche API-Funktionen von Dritten, um Deine Daten anzureichern?

Alle Daten werden von unseren Crawlern selbst erhoben, Daten aus Drittsystemen nutzen wir nicht und planen auch nicht dies zu tun. Andersherum werden unsere Daten aber bereits heute von vielen Drittsystemen verwendet.

 
7. Wie häufig wirst Du Deinen Link-Index refreshen? Also wie oft wirst Du alle bestehenden Links validieren und neue Links erfassen?

An diesem Punkt wird derzeit noch am meisten gearbeitet. Im Moment finden lediglich etwa zwei größere Updates pro Monat statt, das Ziel kann aber nur bei täglichen Updates liegen. Ich denke es werden noch einige Wochen oder vielleicht auch Monate vergehen bis wir hier angekommen sind, zwei Updates im Monat sind mir persönlich aber eindeutig zu wenig.

 
8. Der relativ bekannte Dienst Seitwert.de bezieht nun auch Deine Backlinkdaten. Vielleicht kannst Du etwas zur Kooperation mit Seitwert erzählen.

Seitwert nutzt die SEOkicks API schon seit einiger Zeit zur Ermittlung der Backlinkwerte, allerdings gibt es unglaublich viele weitere und zum Teil sehr bekannte Tools, die ebenfalls unsere API nutzen. Leider wird das in den allermeisten Fällen nicht an die Nutzer kommuniziert, das sind aber Entscheidungen die man respektieren muss. Aus diesem Grund möchte ich generell nicht näher auf unsere Kooperationen eingehen.

 
9. Wird SEOkicks.de in Zukunft Geld kosten bzw. denkst Du darüber nach ein Freemium-Modell daraus zu machen?

Die Frage liegt auf der Hand und seit es SEOkicks gibt wird sie mir regelmäßig gestellt. An meiner Haltung hierzu hat sich aber bisher nichts geändert: SEOkicks sollte möglichst vollständig kostenlos sein und so lange das machbar ist wird es auch keine Änderungen geben. Glücklicherweise sind nahezu alle größeren API-Partner bisher dazu bereit gewesen aus freien Stücken eine angemessene Nutzungsgebühr zu entrichten, um den dauerhaften Betrieb zu unterstützen. Ich hoffe, dass wir auch in Zukunft auf dieser Basis weitermachen können. Natürlich ist der Reiz groß, das System durch immer mehr Crawler immer leistungsfähiger zu gestalten. Es ist aber nicht mein Ziel ein leistungsfähiges System zu schaffen, das am Ende nur von wenigen Nutzern ausgereizt werden kann. Seit kurzem ist es allerdings möglich Bannerplatzierungen in der SEOkicks Trefferliste zu buchen. Ich hoffe, dass dies künftig den finanziellen Spielraum etwas vergrößert und einige neue Crawler hinzugeschaltet werden können. Technisch ist das nahezu per Mausklick möglich, das System kann also sehr gut skaliert werden. Mich würde es zudem freuen, wenn wir interessierten Partnern in Zukunft individuelle Services bieten könnten, beispielsweise automatisierte Exporte bestimmter Daten in einem definierten Format oder auch speziell für einen Partner erhobene Daten. Wir crawlen täglich so viele Websites, dass sich neben den Linkinformationen sicher noch weitaus mehr interessante Daten erheben ließen. Zu beiden Punkten liegen auch schon einige interessante Anfragen vor.

 
10. Die für mich interessanteste Frage zum Schluss. Was ist Deine Motivation ein deratiges Tool kostenlos zur Verfügung zu stellen?

Der Reiz liegt ganz eindeutig in der technischen Herausforderung. Ich habe in anderen Bereichen bereits Systeme umgesetzt, die technisch als nahezu nicht wirtschaftlich umsetzbar galten und der Betrieb eines guten kostenlosen Backlinkcheckers fällt in eine ähnliche Kategorie. Außerdem macht es unglaublich viel Spaß mit so extrem großen Datenmengen zu arbeiten. Sicherlich gibt es an SEOkicks noch vieles zu verbessern, die Basis die heute online ist, gefällt mir persönlich aber schon sehr gut und ich freue mich auf die weiteren Entwicklungen der nächsten Monate.

 

Herzlichen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit SEOkicks.de

Ich freue mich über jeden Kommentar, jedes LIKE, Tweetchen und Plüsschen :) Let’s share this Interview! Thank you very much!

XOVI

Post Written by
Tobias Fox - Online Marketing Berater und Suchmaschinenoptimierer aus Stuttgart. Leiter im Onlinemarketing-Team der Internetagentur Stuttgart - VERDURE Medienteam GmbH. Freut sich über Besuche im Stuttgarter SEO-Blog Suchmaschinenoptimierung Stuttgart von Tobias Fox

6 Comments

  1. Interessantes Interview. Danke an Torsten, dass er der SEO-Szene so ein praktisches Tool zur Verfügung stellt. Und weiterhin viel Erfolg damit!

  2. Tobias Fox says:

    Hi Dirk,

    Kostenlose Tools sind selten, trotzdem sollte man immer auf die Datenqualität achten. Bin natürlich auch gespannt wo die Reise mit SEOkicks hingeht, aber als erster Quick-Check sicherlich eine super Anlaufstelle.

  3. Ole says:

    Super Interview, vielen Dank. Ich nutze SEOkicks schon länger und habe mich schon öfter gefragt wer dahinter steht, wie sich das System finanziert und wo die Reise hingehen soll. Das Interview klingt in allen Bereichen sehr vielversprechend.

    Wenn das System wirklich so effizient und skalierbar ist dürfte es umso spannender werden, sobald relevante Bannereinnahmen generiert werden. Und bei der Zielgruppe dürfte es wohl einige Anbieter geben, die sich um die Bannerplätze reißen..

  4. Sympathisches und informatives Interview zu einem erfreulich guten, kostenlosen Backlink-Tool. Danke Dafür :-)

  5. Tobias Fox says:

    Hi Roland,

    das hört man gerne. Bin gerade dabei ein neues Interview vorzubereiten, mal sehen wie lange es noch dauert. Danke für Deinen netten Kommentar!

    Gruß,
    Tobi

  6. paulchen says:

    der olle crawler ignoriert die robots.txt

Leave A Reply