Kostenloser Backlink-Checker: Interview mit Sebastian von Backlinktest.com

backlinktest-logo

Mit Backlinktest.com gibt es einen weiteren, kostenlosen Dienst für Suchmaschinenoptimierer, um Backlinkinformationen zu erhalten. Ich habe Sebastian von Backlinktest.com einige Fragen geschickt, da ich kostenlose Tools immer super finde, wenn sie gute Daten liefern.

1. Stell Dich bitte kurz vor, wer bist Du, was machst Du aktuell? Woher kennt man Dich?

Hallo Tobias, erst einmal Danke für deine Interviewanfrage! Mein Name ist Sebastian Schöne, bin Diplombetriebswirt und seit einigen Jahren selbstständig. Ob man mich und meinen Geschäftspartner (Maik) kennt, weiß ich natürlich nicht. Dafür aber vielleicht einige unserer Projekte!? Der ein oder andere ist eventuell schon mal auf seojobberse.de oder bloggerjobs.de gestoßen. Insbesondere auf ersterer hatten wir schon so ziemlich alle Adressen von „AOL“ bis „Xovi“ als Inserenten begrüßt.

2. Für alle, die sich für die Materie interessieren. Wie genau funktioniert eigentlich Dein Crawler? Und welche Art von Crawler nutzt Ihr für Backlinktest.com?

Also man nehme …. nein, wie der im Einzelnen funktioniert, kann ich an dieser Stelle natürlich nicht verraten :) Damit könnte man durchaus ganze Bücher füllen. Das hat schon einen touch von rocked-science. Dahinter steckt eine aufwändige Eigenentwicklung, die maßgeblich ein Dr. der Informatik entwickelt. So etwas gibt es, wie du dir sicher vorstellen kannst, nicht von der Stange. Vereinfacht ausgedrückt, hangelt sich so ein Bot von Link zu Link im Internet, ähnlich wie eine normale Suchmaschine. Dabei gibt es aber Unmengen an Problemen technischer und informationsverarbeitungstechnischer Natur. Und für jedes dieser müssen Verfahren und Lösungsstrategien erarbeitet werden. Selbst nach 2 Jahren gibt es da immer noch viel Optimierungspotenzial und einige kleine Probleme.

Foto / Bild von Backlinktest.com

Hier ein Screenshot der Eingabemaske von Backlinktest.com - Clean aber funktional

3. Für Milliarden von Datensätzen benötigt man richtig fette Rechenpower und gut strukturierte Datenbanken. Wie ist das technische Setup von Backlinktest.com beschaffen?

Zu der Aussage gebe ich dir erst einmal uneingeschränkt Recht. In diesem Feld kommt schon ordentlich was an Daten zusammen und da muss man in ganz anderen Dimensionen denken, wie auf einem Bürorechner. So ein Crawler ist ja wie ein Maulwurf, der statt Erde Terrabytes an Daten durchforstet. Die Spezifikationen will ich nur ungern verraten, aber ich sag mal so. Man muss schon ganz ans Ende des Regals und der Preisskala beim Hoster greifen und noch einige Features hinzubuchen. Das Beste ist also gerade gut genug.

4. Aktuell kann man mit Backlinktest.com die Werte PageRank, OVI, Alexa, Follow, External Domain-Links, Quality, Typ, Linktext, IP je Link abfragen und zusätzlich als PDF Exportieren. Planst Du weitere Funktionen einzubauen, wenn ja welche und wann?

Ja das ist richtig. In Kürze ist, auf mehrfachen Wunsch, noch ein CSV-Export angedacht. Rein platztechnisch gibt es leider kaum noch Spielraum für mehr Infos in der Tabelle. Wenn, müssten wir wohl das Design deutlich verbreitern. Einige Ideen haben wir, aber noch nichts Konkretes. Vielmehr wird es Drumherum noch einige nette Funktionen geben. Mehr sei an dieser Stelle noch nicht verraten.

5. Du hast mit Backlinktest.com einen kostenlosen Dienst erschaffen, um eine AdHoc Backlink-Analyse zu starten. Wirst Du hier ein Freemium-Modell oder gar ein komplett kostenpflichtiges Tool daraus machen?

Nein, bisher gibt es definitiv keine Pläne für ein Bezahlmodell. Zwar würde das helfen, die Entwicklung noch besser voran zu treiben, aber ich bin eigentlich strikt gegen kostenpflichtige Dienste. Solang sich genug Sponsoren finden, soll Backlinktest.com kostenlos bleiben.

6. Sind Deine Linkdaten ausschließlich selbst erfasst, oder nutzt Du zusätzliche API-Funktionen von Dritten, um Deine Daten anzureichern?

Zu 99% nutzen wir unsere eigenen Daten. Diese reichern wir nur mit dem kleinen Prozentsatz an, den noch Google und Bing liefern. Das ist bekanntlich aber sehr wenig. Warum? Zu Beginn, vor ca. 2,5 Jahren, waren wir ja noch auf die Yahoo-Daten angewiesen und konnten jede Quelle dringend brauchen. Mit der Entwicklung des Crawlers wurde dies praktisch überflüssig, wir haben es allerdings noch aktiv, da sich so hin und wieder noch ein extra Link findet.

7. Wie häufig wird der Link-Index refreshed? Also wie oft werden alle Links auf Backlinktest.com validiert und neue Links erfasst?

Also der Refresh läuft eigentlich permanent 24 Stunden am Tag und 365 Tage im Jahr. Wir spielen da für gewöhnlich nix ein, die Daten werden also in „Echtzeit“ aktualisiert. Findet der Crawler was Neues zu deiner Domain und du fragst 1 Minute später ab, wird der Link angezeigt. Zur Validierung: Wenn der normale Test gestartet wird (nicht Quickcheck), prüfen wir jede einzelne Linkquelle auf Validität. Das macht sonst glaub ich keiner am Markt. Ist z.B. der Server nicht erreichbar, auf dem eine Seite mit einem Backlink zu dir liegt, merken wir das. Oder natürlich, wenn der Link weg ist bzw. der Server einen Timeout produziert. Dass lässt sich aber nur mit Seiten bewerkstelligen, deren Domainpop geringer als 1500 ist. Denn die Validierung aller Links dauert recht lang. Um die Wartezeit erträglich zu halten, haben wir diese Grenze eingeführt. Seiten mit größerer Domainpop werden automatisch im Quickcheck gestartet. Eine Domainpop von über 1500 haben aber ohnehin die wenigsten Seitenbetreiber, so dass das kaum ein Nachteil seien sollte.

8. Der Dienst socialyser.de ist an Euren Backlinktest angeschlossen bzw. wird im unteren Bereich nach der Abfrage darauf hingewiesen. Vielleicht kannst Du kurz auf diesen Dienst eingehen und was ihr in Zukunft hier noch vor habt?

Der Socialyser ist, um da eine einfache Metapher zu bemühen, so eine Art Backlinkchecker für Social-Counts. Man kann mit dem Tool in wenigen Minuten feststellen, wie viele Interaktionen die Seite insgesamt aufweist oder welche Seiten besonders „gut ankommen“. Interessant auch, wenn Buttons ohne Counteranzeige oder gar keine(!) eingesetzt werden. Die Konkurrenz kann auf diese Weise natürlich auch gecheckt werden. Dein jüngster Artikel zum SEO-Day 2012 lief demnach also bisher am zweitbesten. Zum Thema Social Signals, gibt ja bereits eine Studie. Diese deutet darauf hin, dass hier ein erheblicher Einflussfaktor auf das Ranking bestehen könnte. Der Einfluss bzw. die Korrelation (und damit die vermutete Kausalität) ist den Ergebnissen nach sogar größer als von Backlinks. Darüber wird freilich noch heftig gestritten. Ich persönlich glaube, es ist mittlerweile Teil im Repertoire an Rankingsignalen bei Google, jedoch noch nicht in dem Umfang. Das könnte sich allerdings in einigen Jahren ändern. Es könnte also für Seitenbetreiber durchaus sinnvoll sein, beide Entwicklungen im Auge zu behalten und nicht nur die der Backlinks. In Kürze wird es noch eine Historie geben, die den Verlauf bzw. die Entwicklung widerspiegelt. Wer also seine Domain regelmäßig checkt, wird in einem Chart diese ablesen können. So in der Art gibt es weltweit meines Wissens noch kein vergleichbares Tool. Auch können alle im englischsprachigen Raum jeweils immer nur eine einzelne URL und nicht ganze Projekte testen, Oder sogar mehrere Projekte miteinander vergleichen.

Socialyser Screensho

Fox-Tutorials.de unter der SOCIALyser Lupe

socialyser social media count

Socialyser Eingabemaske. Für eine einfache und schnelle Social Media Count Abfrage sehr nützlich.

 

Hier geht’s zum Social Media Count-Tool: SOCIALyser.de

9. Bietet Ihr beim Backlinkchecker eigentlich eine API an?

Ja, seit einiger Zeit bieten wir auch Dritten an, die Möglichkeit die Domainpop und Linkpop für eigene Projekte zu verwenden. Und zwar kostenlos im Zuge einer Partnerschaft. Wer also z.B. eine Seite mit zum Thema „Expired Domains“ hat, kann seinen Besuchern so auch Daten zur Backlinkstruktur liefern. Wer Interesse hat, kann sich gerne melden. Die Abfrage ist extrem simpel programmiert und schnell.

10. Was ist eigentlich Euer Kerngeschäft bzw. womit verdient Ihr Eure Brötchen? Die Werbeeinnahmen der Tools werden Euch nicht alleine über Wasser halten können, oder doch?

Nein leider nicht. Beim Crawler blutet einem als Betriebswirt schon das Herz. Das ist definitiv noch ein Zuschussgeschäft und die schwarze Null noch weit, weit entfernt. Wir sehen das aber eher als langfristige Geschichte. Vielleicht werden wir auch noch ein paar Tools „drumrum“ entwickeln. Wenn man sich immer erst Gedanken macht, wie man mit einem Projekt genug Geld verdient, ist man meiner Meinung nach zu gehemmt in der Kreativität. Ansonsten entwickeln wir Webprojekte für Kunden und haben noch ein paar eigene Portale, wie etwa die schon angedeutete „Seojobboerse“.

11. Die für mich interessanteste Frage zum Schluss. Was ist Deine Motivation ein derartiges Tool kostenlos zur Verfügung zu stellen?

Die Frage ist einfach zu beantworten. Für die eigenen Projekte brauchte ich früher auch immer mal die Ergebnisse eines Backlinkcheckers. Und die damals kostenlos verfügbaren, waren mir einfach irgendwann nicht gut genug. Und ein Abo der bekannten kommerziellen Tools kam für meinen geringen Bedarf nicht in Frage. „Das kann man noch optimieren“, war also der Antrieb für die erste Version. Zu der Zeit noch auf Yahoo-Basis, was zumindest die Entwicklung damals etwas erleichterte. Zudem spielten natürlich auch der Reiz des Machbaren und die Herausforderung eine tragende Rolle.

So wir sind am Ende angekommen. Herzlichen Dank für das Interview und weiterhin viel Erfolg mit Backlinktest.com

Tobias Fox - Online Marketing Berater und Suchmaschinenoptimierer aus Stuttgart. Leiter im Onlinemarketing-Team der Internetagentur Stuttgart - VERDURE Medienteam GmbH. Freut sich über Besuche im Stuttgarter SEO-Blog Suchmaschinenoptimierung Stuttgart von Tobias Fox und macht beim SEO Contest von Xovi mit. Mehr Infos auf Xovilichter.

3 comments Write a comment

  1. wir nutzen seit jahren den backlinktest für verschiedene domains, nachteil ist allerdings dass nicht alle backlinks angezeigt werden. vorteil ist, dass man auch so schnell wettbewerberseiten analysieren kann und potentielle linkquellen erkennen kann.

  2. Ich bin mir nicht sicher, das hängt wohl davon ab, mit welchen Algorithmen der losläuft. Hat er Priorisiertes Crawling für größere, hochfrequente Seiten bspw. aber genau weiß das wohl derjenige, der einen Crawler gebastelt hat.

Leave a Reply


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>